Backpacker in Thailand: Mit dem Rucksack in Thailand Reisen

…nicht nur ein Urlaubsparadies für eine Pauschalreise sondern auch für Backpacking in Thailand (zu Deutsch: Rucksackreisen) hervorragend geeignet und sehr beliebt und zieht jährlich hunderttausende Rucksacktouristen an. Dazugesagt, die meisten traveller reisen von Australien an, oder sind gerade auf einer Weltreise und machen hier Stopp. Um Ihnen ein allgemeinen Überblick zu verschaffen, finden Sie hier diverse Ratschläge welche auch eventuell für Ihre Rucksacktour interessant ist. Dazugesagt Backpacker, bereisen das Land meist als „Low Budget“ und übernachten meist in 2-3 Sterne Hotels oder auch Hostels und geben das kleine verfügbare Budget eher für Aktivitäten aus.

Als Backpacker mit dem Rucksack Thailand erobern

Definition von Backpacking

Als Backpacker leben Sie Wort wörtlich aus dem Rucksack und halten sich meist abseits vom Massentourismus auf und bereisen eher abgelegene Flecken auf dieser Welt. Viele Heute bekannte Top Reiseziele welche weltweit vom Pauschaltourismus besucht werden, wurden eigentlich von den Backpackern entdeckt. Auch das benutzen eines Rucksacks hat Hintergründe: Denn ein Koffer wäre viel zu unhandlich, denn oft werden abgelegene Ort besucht, wo es nur Sandwege oder gar nur Geröll gibt und da eignet sich ein Rucksack einfach besser als ein Koffer. Ein zusätzliches Plus vom Backpacking in Thailand ist, dass man die Route auf selbst zusammenstellt, die Hotels kurzfristig im Internet oder sogar vor Ort bucht und so ein ziemliches Freiheitsgefühl aufkommt. Dies ist aber nur möglich, wenn Sie für mehrere Monate unterwegs sind. Unsere Empfehlung für Ihre Rucksackreise durch Thailand:

Auf Eigene-Faust organisieren

Thailand ist ein wahres Mekka für Rucksackreisende – was selbstredend seine guten Gründe hat. Denn die grandiose Landschaft und Kultur lassen sich Hier am besten per Fuß, Boot, Minibus oder Bus erreichen, auch wenn dies mittlerweile sehr einfach ist, kostet dies doch zum organisieren wertvolle Urlaubszeit welche Sie lieber am Strand oder beim Besichtigen einer Sehenswürdigkeit nutzen könnten. Die typischen Touren von den großen Reiseveranstalter ist eher Massentourismus. Da man hier in einer Gruppe zu den Hotspots fährt welche meist sehr gut besucht sind. Ein Feeling für die einzigartige Kultur kann man hier vergebens suchen.

Die richtige Mischung Macht`s:

Asiatique Riverfront - Ideal zum selbst besuchen & erkundenBei uns finden Sie keine 0815 Pauschalreisen sondern Touren, welche auf Sie und Ihre Ansprüche ausgearbeitet sind. Sie müssen sich also nicht entscheiden zwischen Massentourismus oder als Backpacker alles selber organisieren. Nur mit dem wesentlichen Vorteil, dass Sie sich die wertvolle Urlaubszeit zum Planen des nächsten Hotels und Sehenswürdigkeit sparen und somit die optimale Effizienz Ihrer wertvollen Zeit haben. Bei uns entscheiden Sie was Sie möchten, oder aber zum Beispiel ein paar Tage Freiraum wünschen, um diverse Sehenswürdigkeiten selber zu besuchen.

Beliebte Routen & Rucksacktouren

Diejenigen, die sich nicht mit den geografischen Verhältnissen und Urlauberverhalten in Thailand auskennen möchten wir hier gerne ein paar Hinweise geben, wie Ihre Route aussehen könnte. Bitte beachten Sie dass dies nur Vorschläge sind:

  • Der Nördliche Bereich: Von Zentrum nach Nordwest- sowie Nordostthailand ist vor allem bei Backpackern beliebt welche Natur und Kultur erleben möchten. Denn von Bangkok in Richtung des nördlichen Bereichs gibt es zahlreich Hot-Spots die Sie nicht missen sollten. Angefangen in Nordostthailand von Kanchanaburi bis hoch nach Chiang Mai und Chiang Rai. Hier ist zudem dass berühmte Golden-Triangle. Berühmt wurde es vor allem durch den Drogenhandel, da hier früher verstärkt Drogen angebaut wurden. Zahlreiche Museen erinnern daran.
  • Mittelthailand: Das Zentrum besteht hauptsächlich aus der Hauptstadt Bangkok wo meist Ihr Aufenthalt beginnt. Bitte bleiben Sie in Bangkok für mindestens 2 bis 4 Tagen. Die Megametropole Bangkok hat einiges für jeden Tourist zu bieten. Ganz beliebt ist bei Rucksacktouristen die Khao San Road in Bangkok. Hier gibt es preiswerte Hostels. Bitte beachten Sie aber, dass der Lärmpegel meist sehr hoch ist. Sollten Sie hier in einem Hotel nächtigen, achten Sie bitte darauf dass Sie ein Zimmer auf Sicht auf den Innenhof erhalten.
  • Die Insel Koh Hai auf eigene Faust erkundenAndamanensee – Die Traumregion auf der Westseite von Thailand. Die Insel Phuket und die Küstenregion Khao Lak sind eher Regionen für Pauschalurlauber. Backpacker sind hier weniger zu sehen, da es hier bevorzugt große Hotelanlagen 4-5 Sterne Hotels gibt, welche meist nicht in das Budget von Backpackern passt. Aber natürlich finden Sie hier auch zahlreiche erschwingliche Resorts und Hotelanlagen. Ganz anders ist es auf den umliegenden Trauminseln, welche noch nicht zu den Pauschalregionen gehören. Die Rede ist von Koh Mook und Koh Libong und zahlreiche weitere. Die Inselgruppen um Phuket zählen zu den Top-Inseln für Rucksacktouren! Schöne Paradiese ohne Massentourismus. Zu erwähnen ist allerdings dass es hier in der Region etliche Hot-Spots wie der James Bond Felsen oder Koh Phi Phi gibt.
  • Der Südosten: Hier sind vor allem Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao welche für Backpacking sehr gut geeignet sind. Hier können Sie ohne große Anstrengungen von Insel zu Insel fahren. Koh Samui gehört eher den Urlaubern, Koh Tao zu den Tauchern und Koh-Phangan ist allgemein als Partyinsel bekannt, was aber nicht bedeuten soll, dass es auf den anderen keine Partys gibt.

Unsere Reiseempfehlung fürs Low Budget

3 Wochen intensiv & preiswert mit Trauminsel

  • Dauer: 18 Tage

  • Preis: 1.040

Günstig und vor allem Gut! Bei dieser Route ist alles mit dabei und besonders für Low-Budget-Touristen ausgearbeitet.

Wichtige Sicherheitshinweise für Backpacker

Wie in jedem Land in Asien gibt es auch für Thailand ein paar wichtige Informationen zum Thema: Sicherheit. Wenn man sich aber vorab etwas informiert, haben Sie hier nichts zu befürchten. Thailand gilt als sehr sicher und westlich orientiertes Land und die typischen kulturellen Hindernisse sind nicht mehr so stark wie früher oder anderen asiatischen Ländern. Im Grunde hilft Ihnen hier oft der gesunde Menschenverstand.

Ein paar wichtige Sicherheitshinweise vorab:

  • Finger weg von Drogen
  • Auch hier in Thailand gilt: Don`t Trink and Drive
  • Wichtige Impfempfehlungen für Thailand und Gesundheitsrisiken einhalten. – Vor Abreise!
  • Visum: Mindestens 6 Monate gültig, und den Zeitraum nicht überschreiten

 

Schlafmöglichkeiten beim Backpacking durch Thailand

Als Low-Budget Reisender ist es nicht unbedingt erforderlich das Hotel oder Unterkunft vorab übers Internet zu buchen. Meist ist es völlig ausreichend sich vor Ort nach einer Unterkunft umzuschauen. Allerdings sollte man dann keine großen Erwartungen haben. Anders verhält es sich bei Reisenden die mit dem Rucksack durchs Land traveln und dennoch auf schöne, saubere Hotels Wert legen. Hier ist eine Vorabbuchung unbedingt erforderlich. Besonders zur Hochsaison sind die besten Zimmer sehr schnell weg. Ein Nachteil bleibt jedoch, die Recherche und die Buchung kann sehr zeitaufwendig sein und man möchte die Zeit vor Ort doch genießen und nicht organisatorische Dinge erledigen. Kein Problem: Wir helfen Ihnen. Wir organisieren für Ihre Tour die Hotels inkl. An und Abreise. Unsere Empfehlung ist jedoch dass man nie ein Hotelzimmer unter 3 Sterne beziehen sollte und dass das Zimmer stets mir Klimaanlage ausgestattet sein sollte. Für Low-Budget oder Standard oder Hotels der Spitzenklasse beraten wir Sie gerne ausführlich.

Verpflegung: Essen und Trinken

Typische Garküche in BangkokDie Verpflegung in Thailand ist relativ sehr leicht. Ganz besonders für diejenigen welche die Asiatische Küche sehr gern haben. Hier gibt es rund um die Uhr eine warme Küche. Natürlich ist hier in Asien: Reis das Hauptnahrungsmittel. An jeder zweiten Straßenecke gibt es kleine Garküchen wo Sie für wenige Baht ein „Fried-Rice-Chicken“ oder ähnliche einfache Gerichte erhalten.

In den Touristenregionen finden Sie zudem überall Restaurants welche eine nationale oder internationale Küche bieten. Die thailändische Küche ist abwechslungsreich und lecker!

Die Kosten & Preise für eine Backpacker Tour in Thailand

Was kostet ein Thailandaufenthalt wirklich? Hierzu gibt es leider keine klare Antwort, da die Ausgaben stets mit Ihren Anforderungen einhergehen. Asien ist bekanntermaßen für Europäer sehr leicht finanzierbar, der Verfall des Euros in 2015 trägt allerdings dazu bei, dass die Lebenshaltungskosten für Essen, Trinken und Hotels sehr stark anziehen.

Persönliches Statement: Thailand ist Preiswert: Ja, aber nicht Umsonst! Viele Urlauber die nach Thailand kommen, denken hier ist alles Umsonst oder kostet fast nichts! Dies ist ein Trugschluss. Ganz besonders in Thailand gilt: Man bekommt was man bezahlt. Als Low Budget Rucksacktourist sollte man mindestens 30 bis 50 Euro täglich einrechnen, für Touren welche selbst organisiert werden mindestens 50 bis 100 Euro pro Tag, denn besonders die Kleinigkeiten häufen sich. (Bus, Tuk Tuk, Transport, Eintritt, Getränke, Führung, Hotel, Frühstück).

Sie wollen Thailand ganz individuell und einmalig erleben? Gerne helfen wir Ihnen und stellen für Sie eine Tour zusammen, welche exakt Ihren Vorstellungen entspricht! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!