Reisetipps für Thailand: Allgemeine Reiseinformationen zur Thailandreise

Damit Sie sicher in Thailand sind, möchten wir Ihnen hier wichtige Reisetipps und Fakten mit auf den Weg geben, damit Ihr Aufenthalt in Thailand ganz sicher ein Erfolg wird. Kurz gesagt, wenn Sie mit uns verreisen, kümmern wir um die komplette Reise! Wir empfehlen für Sie die gewünschten Hotels, inklusive Anreise und sämtliche Transporte per nationalem Flug, Bus, Taxi, Fähre und Privat-Minibus mit Klimaanlage. Sie möchten das Land gern auch entdecken? Klasse, dann sind Sie bei uns richtig, denn wir haben Private Reisen welche mit einem fachkundigen Reiseführer gestaltet werden können. Sollten Sie Fragen, Wünsche oder Anregungen haben, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

Allgemeine Reiseinformationen für Thailandreisen:

Das Königreich von Thailand ist ein südostasiatischer Staat. Thailands Strände liegen an der Andamanensee (Teil des indischen Ozeans) und am Golf (Teil des pazifischen Ozeans). Die Hauptstadt des Landes ist Bangkok, mit über 12 Millionen Einwohnern zugleich auch die mit Abstand größte Stadt. Ungefähr 70 Millionen Menschen leben in Thailand, davon sind ca. 75% ethnische Thais, und etwa 15% chinesischer Herkunft. Eine muslimische Minderheit lebt im Süden des Landes zur Grenze nach Malaysia.

Reisetipps und allgemeine Reiseinformationen für ThailandreisenDie offizielle Landessprache ist thailändisch und der Buddhismus ist die dominierende Religion des Landes. Der Landmasse unterteilt sich in 6 Regionen mit 76 Provinzen, die sich landschaftlich wie kulturell sehr voneinander unterscheiden. Im Norden ist es bergig mit bekannten Provinzen wie Chiang Mai und Chiang Rai. Nordostthailand, auch Isaan genannt, die Reiskammer des Landes. Zentralthailand mit Bangkok und den Khao Yai Nationalpark. Ostthailand und Südostthailand mit den Städten Chon Buri und Trat. Dazu gehören auch die Stadt Pattaya und die Inselparadiese Koh-Chang und Koh-Samed. Westthailand, bergig mit Kanchanaburi (River Kwai), Phetchaburi und Cha Am am Golf von Thailand. Tief im Südlichen Gebieten mit so bekannten Urlaubsorten wie Krabi, Phuket, Koh-Lanta und Koh-Samui. Ganzjährig finden Sie hier ein tropisches Klima mit Durchschnittstemperaturen von 25-28 Grad. Die jahreszeitlichen Schwankungen sind eher gering. Der jährliche Südwestmonsun bringt kräftige Regenschauer in alle Regionen. Mehr über die Jahreszeiten finden Sie auf unserer Seite zu den Reisezeiten in Thailand.

Gute Gründe & Tipps zum Reisen:

Thailand ist beliebt bei Individualisten. Denn hier finden Sie alles was das Herz begehrt. Angefangen von einer atemberaubenden Kultur (im Norden) bis hin zu weißen Sandstränden (im Süden) welche sich für Thailand hervorragend anbieten. Besonders für Aktiv-Touristen ist hier allerlei geboten! Besonders zu erwähnen ist:

  • Trekking und Wandern durch Dschungel Landschaften im Norden
  • Atemberaubende Tempelanlagen, welche selbst erfahrene Kulturbegeisterte ins Staunen kommen lässt
  • Traumstrände: Verlassene Strände so lang das Auge reicht
  • Faszinierende Unterwasserwelt: Perfekt zum Schnorcheln und Tauchen. Unsere Empfehlung Koh-Tao
  • Bangkok- Die Megametropole: Eine Stadt der besonderen Art, welche Sie in Ihren Bann ziehen wird. Shopping, Kultur, Party und das Thai-Life in der Großstadt. Bangkok müssen Sie erlebt haben!

Es gibt viele weitere Gründe um in Thailand zu Urlaub zu machen. Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlich mit Reisetipps welche wir hier nicht veröffentlichen wir exclusiv für unsere Kunden bereithalten.

Die besten und beliebtesten Regionen:

Unsere Reisetipps: Traumstrände abseits des Massentourismus entdeckenDie meisten Touristen konzentrieren sich in Thailand auf die Haupttouristenziele. Dies bietet Vorteile aber auch Nachteile. In den Mainstream-Regionen ist natürlich das touristische Angebot am größten. Hier fühlen sich besonders Urlauber wohl, welche keine „kulturellen“ Wagnisse eingehen möchten. Aber besonders abseits des Massentourismus finden Sie viel mehr als ein Land, sondern eher eine Oase. Endlos lange Sandstrände, freundliche Einheimische (welche nicht in der Tourismus-Branche arbeiten) eine naturbelassene Natur und vieles mehr. Hier finden Sie einen guten Überblick über die besten Reiseziele in Thailand.

Verhaltenstipps und Reisetipps für den Alltag:

Kulturelle Unterschiede können zu Missverständnissen und Ärger führen, vor allem wenn noch eine Sprachbarriere dazu kommt. Wir möchten Ihnen mit einigen Tipps helfen Probleme zu vermeiden die Ihre Urlaubsfreude trüben könnte.

Stromspannung, Stecker und Akkus: Sie können problemlos Ihre Geräte von zuhause mitbringen, die Spannung beträgt 220 V. Auch wenn lokale Stecker etwas anders aussehen, passen auch ihre Stecker in jede Steckdose. Es sind keine Adapter notwendig. Akkus können in jedem Hotel aufgeladen werden, auch wenn die Suche nach freien Steckdosen in den Zimmern manchmal etwas mühsam ist. Sollten Sie viele Geräte zum Aufladen mitbringen, wäre eine kleine Mehrfachsteckdose im Gepäck eine gute Lösung.

Telefon: In jedem 7-Eleven Laden (Große Filialkette für das tägliche Wohl) an jeder Ecke bekommen Sie eine Pre-Paid SIM-Karte schon ab 50 Thailändischen Baht. Diese kann wahlweise mit 100, 300, 500, und 1.000 THB nachgeladen werden. Gängige Anbieter sind AIS, 1-2 Call, Truemove, DTAC und Happy. Ihr Telefon sollte hierfür jedoch keine Sim-Sperre haben!

Internet: Obwohl das Internet in Thailand mit G3 nicht das Schnellste ist, ist es doch fast überall verfügbar. Die meisten Hotels bieten bereits freies WiFi an, ebenso viele Cafés und Restaurants. In ländlicheren Gegenden gibt es genügend Internet-Cafés, sodass Sie eigentlich immer eine Möglichkeit haben um ins Internet zu gehen.

Die Begrüßung der „Wai“
Wai - die thailändische BegrüßungIn Thailand begrüßt man sich mit einem „Wai“. Die Handflächen werden aneinandergelegt und in Höhe des Gesichtes gehalten. Dazu deutet man eine leichte Verbeugung an. Je höher gestellt die Person desto höher werden die Hände gehalten. Niemand verlangt von Ihnen dass sie das beherrschen, es genügt vollkommen eine leichte Verbeugung anzudeuten.

Jemandem die Fußsohlen zu zeigen ist einer der schlimmsten Fehler die Sie machen können da diese als ein „dreckiger“ Körperteil verstanden werden. Das gilt auch für Zug, Busse, Restaurants und natürlich auch in Tempeln wo die Fußsohlen nie in Richtung des Buddhas oder eines Mönches zeigen dürfen. Schuhe werden immer vor dem Haus abgestellt! Ebenso wie vor dem Besuch eines Tempels.

Trinkgeld: Als Kunde sind Sie nicht verpflichtet Trinkgeld zu geben, aber bei den eher geringen Grundlöhnen vom Personal hilft es den Menschen sehr und wird auch generell einkalkuliert. Das betrifft Ihre Reiseleiter, Fahrer, Reinigungspersonal und Kofferträger in Hotels und ebenso Bedienungspersonal in Restaurants. Als Mittelmaß kann man 20 bis 100 THB (0,5-2.50 EUR) pro Tag ansetzen. Das hängt natürlich auch von Ihrer Zufriedenheit ab.

Die Währung ist Baht, (Kürzel THB). Der Wechselkurs unterliegt einigen Schwankungen. Im Mittelwert kann man 1 EUR = 40 Thailändische Baht annehmen. Zum Umtausch von Fremdwährungen wie der EUR in THB gelten die “Buying Rates”.

Fotografieren kann man fast überall problemlos, weil die meisten Thais das als Kompliment sehen und sich gern darstellen. Trotzdem kommt es gut an, wenn Sie vorher mit einem Lächeln fragen. Ihre Zeichensprache wird durchaus verstanden.

Der König und die Monarchie sind absolute Tabuthemen. Jede negative Bemerkung und seien sie auch nur als Scherz gemeint, sind vollkommen zu unterlassen. Das Königshaus genießt den größten Respekt und dieser wird auch von Ihnen erwartet. Sollten Sie in einer Situation sein, wo die Nationalhymne gespielt wird und alle um Sie herum aufstehen, stehen auch Sie auf und unterbrechen Ihre Unterhaltung für diese kurze Zeit.

Baht: das thailändische GeldFeilschen wird manchmal erwartet und manchmal ist es völlig daneben. An touristischen Orten und einigen kleinen Märkten wird erwartet dass der Kunde um die angebotene Ware feilscht. In Warenhäusern jedoch sind Festpreise ausgeschrieben. Auch an Garküchen wird nicht gefeilscht. Bei Taxifahrten achten Sie darauf dass der Taximeter angestellt wird, bei Tuk-Tuk’s, Pick-Up’s oder anderen Transportmitteln feilschen Sie den Fahrpreis unbedingt vor Antritt der Fahrt aus.

Bargeld Ein Risiko vermeiden hilft Ihnen Probleme gar nicht erst zu bekommen. Größere Bargeldsummen, Pässe und andere Wertgegenstände sind am besten in einem Tresor aufgehoben. Nicht in Ihrer Handtasche und auch nicht offen in Ihrem Zimmer, weil Gelegenheit macht Diebe.

Reisedokumente Es ist sehr sinnvoll bei Verlust von Dokumenten diese auch im Computer als .pdf abgespeichert zu haben und zwar so, dass Sie auch in Ihrem Urlaub Zugriff dazu haben. (Zum Beispiel über Email) Zu diesen wichtigen Dokumenten gehören auch Ihre Versicherungsunterlagen, da in bestimmten Fällen auch eine direkte Kostenübernahme zwischen dem behandelnden Krankenhaus und Ihrer Versicherung in die Wege geleitet werden kann, sollte dies nötig werden.

Kleidung und Gepäck: Es ist warm bis heiß in Thailand. Leichte und helle Kleidung die nicht viel Platz im Koffer nimmt ist ideal. Vor allem ab Sonnenuntergang sollte man auf schwarz verzichten da sich Mücken davon besonders angezogen fühlen. Nehmen Sie nicht zu viel mit, es sei denn Sie können den vielen günstigen Kaufangeboten widerstehen. Außerdem gibt es fast überall günstige Reinigungen und Wäschereien, sodass Sie nicht mal mit schmutziger Wäsche wieder abreisen müssen. Allgemein gängige Pflegemittel und Marken wie bei Shampoos, Zahncreme usw. gibt es in jedem kleinen Supermarkt. Zu bevorzugen ist eher leichtes und offenes Schuhwerk, es sei denn Sie unternehmen auch Ausflüge in Nationalparks oder kleine Trekking-Touren. Bei allem gilt, bequem und locker soll es sitzen. Es empfiehlt sich eher ein Hartschalenkoffer, da er täglich ein- und ausgeladen werden muss, und solche Kofferstücke auch manchmal gestapelt werden müssen. Für diejenigen die gern als Rucksacktourist (Low Budget oder Normal) reisen möchten haben wir hier einen Leitfaden für Backpackers veröffentlicht.

Mit uns planen Sie Ihre Reise problemlos!

Von der ersten Entscheidung bis zur fertigen Tour helfen wir Ihnen vom Start an. Nachdem Sie das erste Mal mit uns Kontakt aufgenommen haben, planen wir die Reise ganz nach Ihren Ansprüchen und senden Ihnen unter Berücksichtigung Ihrer Reisewünsche das erste Angebot zu. Dieses passen wir so oft an, so oft es notwendig ist und definitiv Ihre Traumreise ist. Das beginnt bei den Hotels, über die Peak-Season und Inselparadiese. Wir haben tolle Tipps zu allem was Sehenswert ist und geben dieses Wissen gerne an Sie weiter!