Inseln in Thailand

Thailand zählt insgesamt um die 500 Inseln, entsprechend schwer mag es sein, die persönliche Trauminsel für einen unvergesslichen Urlaub zu finden. Zumal die Ansprüche meist verschieden sind. Eltern sehnen sich nach Ruhe, während junge Paare und Alleinreisende vielleicht auf Partys und Unterhaltung setzen. Die thailändischen Inseln mit ihren wundervollen Stränden bieten jedoch glücklicherweise für jeden Geschmack die ideale Möglichkeit.

Prinzipiell gliedern sich die thailändischen Inseln in 3 Regionen:

Um herauszufinden welche Insel in Thailand Ihre Ansprüche erfüllt haben wir jede nachfolgend kurz dargestellt um Ihnen einen ersten guten Überblick zu verschaffen um die perfekte Urlaubsinsel für Ihren Urlaub zu finden.

Karte der thailändischen Inseln

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Inseln am Golf von Thailand (West)

Die Inseln im westlichen Golf von Thailand sind Koh Samui, Koh Phangan, Koh Tao und Koh Talu. Vor allem Samui ist aufgrund der touristischen Infrastruktur ein wahrer Touristenmagnet. Trotz der geografischen Nähe sind die ersten 3 genannten Inseln sehr unterschiedlich und kaum zu verwechseln. Die wesentlichen Unterschiede sind:

Koh Samui – Insel für Jedermann

Koh Samui – Insel für Jedermann

Koh Samui ist die größte und beliebteste Insel am Golf von Thailand und bietet eine sehr gute touristische Infrastruktur. Hotels in allen Sterneklassen, kulinarische Köstlichkeiten, traumhafte Strände, türkisblaues Wasser und Kokospalmen am Strand. Aktivitäten wie Tauchen, Schnorcheln und Bootstouren lassen das Herz von Abenteuerlustigen höher schlagen. Ko-Samui ist ein ideales Reiseziel für thailändische Erstbesucher, Pauschalurlauber, Familien mit Kindern, Paare und Rentner. Ruhesuchende sollten sich jedoch auf die Nebensaison oder auf eine andere Insel konzentrieren.

Erreichbar ist Koh Samui bequem per Flugzeug oder Fähre von Bangkok oder anderen nahegelegenen Inseln.

Koh Tao – für Taucher und Rucksacktouristen

Koh Tao – Für Taucher und Rucksacktouristen

Koh Tao ist besonders bei Tauchern und Rucksackreisende beliebt. Die Insel bietet Korallenriffe in den verschiedensten Farben und eine abwechslungsreiche Unterwasserfauna und wurde bereits mehrfach von zahlreichen Bewertungsportalen zur perfekten Insel für Taucher gekürt. Zweifelsohne hat Koh Tao wundervolle Strände und Buchten zu bieten und auch sonst gibt es einiges, was Sie unternehmen können. Insbesondere für Taucher ist die ideale Zeit zwischen April und Oktober, denn dann zeigt sich die Unterwasserwelt von Ihrer allerschönsten Seite.

Besonders erwähnenswert ist die Insel Koh Nang Yuan Insel welche von Koh Tao aus besucht werden kann und weltweit als Panoramabild bekannt ist.

Koh Phangan – für Partyfans und Familien

Koh Panghan – Für Partyfans und Familien

Koh Phangan ist die Insel für Sie wenn Sie Party machen wollen oder eine schöne Zeit mit Ihrer Familie verbringen wollen. Legendär sind die weltbekannten „Fullmoon Partys“ welche monatlich tausende Besucher anlocken. Insbesondere der Strand „Haad Rin“ ist bei Rucksacktouristen sehr gefragt und sollten Sie als Familie eher meiden. Hier finden regelmäßig sehr große und laute Partys statt. Tagsüber zeigt sich Koh Phangan mit einer malerischen Landschaft und idyllische Strände.

Die besten Strände sind: im Westen Haad Salad Beach, Long Beach Haad Yao, Haad Chao Phao, Haad Rin Beach und im Osten Thong Nai Pan Yai, Thong Nai Pan Noi. Auch bei Familien ist diese Insel sehr beliebt, denn schöne ruhige Sandstrände und schöne Hotelanlagen für Familien gehören ebenfalls zu den Stärken diese thailändischen Insel. Bitte beachten Sie dass besonders zur Fullmoon Party die Hotelpreise schlagartig ansteigen.

Koh Talu – Abseits der Massen

Strand Koh Talu

Koh Talu ist ein das Gegenteil von Massentourismus und ist wahres Naturparadies abseits der Massen. Die Insel zeichnet sich besonders durch ihre unberührte Schönheit, kristallklares Wasser und weiße Sandstrände aus. Sie ist besonders Ruhesuchende und Naturliebhaber geeignet.

Besonders interessant ist auch ein Ausflug zu der kleiner Aufzuchtstation für Meeresschildkröten, am Südende des Strandes. Es gibt nur ein Resort auf der Insel welches man frühzeitig buchen sollte.

Unsere Reiseempfehlung für die Inseln am Golf von Thailand

Koh Samui, Phangan und Koh Tao Inselhopping

Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao Inselhopping

Wir wären nicht Thailand-Reiseprofis, wenn wir nicht die passende Reise hätten. Hüpfen Sie von Insel zu Insel auf der Westseite vom Golf von Thailand mit den beliebten Inseln Samui, Phangan und Koh Tao.

Inseln an der Andamanensee (West)

Die Andamannesee auf der Westseite bietet eine wahre Flut an tollen Trauminseln. Besonders erwähnenswert sind die Unterschiede zu der Ostseite, dass die Inseln meist sehr flach sind und das umliegende Meer meist sehr ruhig ist. Phuket und Koh Phi Phi sind die bekanntesten Inseln und daher (leider) meist in der Hochsaison überfüllt. Wer es etwas ruhiger mag, bieten sich zahlreiche kleine Inselparadiese im Umland welche Sie per Boot oder Fähre erreichen können. Unsere Empfehlung ist Koh Hai, Koh Mook, Koh Lanta und Koh Jum. Alles weitere erfahren sie direkt in der jeweiligen Inselbeschreibung:

Phuket – für Pauschalurlauber

Phuket - Für Pauschalurlauber

Phuket ist das Mallorca Thailands und liegt circa 750 Kilometer südlich von Bangkok und ist die größte thailändische Insel Thailands. Hier finden Sie viele Hotelanlagen jeder Preisklasse und auch viele Möglichkeiten für Aktivitäten jeglicher Art. Wichtig zu wissen ist, das Phuket das touristische Zentrum Thailands ist. Dementsprechend sind zur Hauptreisezeit die Strände und Hotels gut besucht. Aber keine Sorge, etwas abseits finden Sie noch Menschenleere Sandstrände. Beliebt sind Tagesausflüge mit dem Boot zu den umliegenden Inseln (z.B. Koh Phi Phi) und Schnorchelausflüge mit dem Boot.

Im Norden finden Sie Ressorts, welche Urlauber mit gehobenen Ansprüchen verwöhnen. Ein großer Teil der Insel ist mit Hügeln und Klippen bewachsen wo Sie tolle Wanderungen unternehmen können. Das Nachtleben kann sich ebenfalls sehen lassen. Neben verschiedensten Bars können Sie sich ebenfalls das Essen in zahlreichen Restaurants schmecken lassen. Die meisten sind nämlich längst an den europäischen Standard angepasst. In und um Phuket ist zudem idealer Startpunkt für Inselhopping in Thailand.

Koh Mook – Insel für Entspannung

Koh Mook - Ruhe und Entspannung

Koh Mook ist das komplette Gegenteil vom turbulenten Phuket. Eine idyllische Insel mit viel Natürlichkeit und Abgeschiedenheit. Bisher kaum touristisch erschlossen und daher finden Sie hier wenige Hotels, Bars und Restaurants. Genau dies ist jedoch das schönste an dieser naturverwöhnten Trauminsel. Ohne Trubel und Ablenkung können Sie das Paradies mit seinen Traumstränden und Naturgebiete genießen. Es gibt in der Umgebung einige unberührte Sandstrände, Kokos-Plantagen und so vieles, was Sie sich einfach in Ruhe anschauen können.

An den Traumstränden sind Sie meist ganz alleine und nicht einmal Geräusche können diese traumhafte Idylle zerstören. Alles, was Sie vernehmen, sind Bootsgeräusche der Fischer. Hervorzuheben ist das Sivalai Beach Resort welches direkt an der Landzunge liegt und somit eine ideale Kulisse bietet.

Koh Lanta – Familieninsel

Koh Lanta – Familien & Ruhe

Die Insel Koh Lanta an der Südwestküste wird zunehmend als Familieninsel beworben, denn die Insel besticht mit tollen Möglichkeiten für Groß und Klein und gilt als einer der schönsten Inseln Thailands. Sie gehört zu den südlichsten Provinzen und begeistert mit einsamen und kilometerlangen Sandstränden und kristallblauem Meer. Hier geht es noch entspannt und ruhig zu und ist genau das richtige wenn Sie vom Alltagsstress runterfahren möchten.

Es gibt zahlreiche Aktivitäten, welche den Urlaub besonders abwechslungsreich gestalten. Sie können Affenshows besuchen, den Abend in einer Strandbar ausklingen lassen und sich die Tage sehr facettenreich gestalten. Besonders beliebt sind Eco Touren, thailändische Kochkurse und Elefanten Trekking. Die beliebtesten Strände sind die beiden Hauptstrände Klong Dao Beach und der Long Beach.

Koh Jum – Robinsion Crusoe Feeling

Koh Jum – Robinsion Crusoe Feeling

Die Insel Koh Jum wird in Thailand auch als freundlichste Insel bezeichnet. Streng genommen handelt es sich um ein Inselparadies, welches touristisch bisher kaum erschlossen ist und bei Kennern noch ein Geheimtipp ist. Deswegen ist Sie abseits des Massentourismus ein ideales Paradies für jene, die einfach in der Hängematte baumeln wollen. Es gibt unberührte Strandabschnitte, welche pure Entspannung und Entschleunigung bieten.

Hier bekommen Sie einen Traumurlaub, wie er im Reisekatalog abgebildet ist. Koh Jum wird oftmals als Ort der Ruhe und Idylle beworben, weshalb Sie auch genau das vorfinden. Die Insel ist abgeschieden, es gibt wenige Bars, Kneipen und Restaurants, dafür einen besonderen Charme und viel Ruhe, sodass Sie neue Kraft für den Alltag tanken können.

Koh Hai – für Ruhesuchende

Koh Hai – für Ruhesuchende

Wer ein wenig ruhe sucht und eine entspannte Atmosphäre, ist auf Koh Hai (auch Koh Ngai) genau richtig. Die Insel ist gerade mal fünf Quadratkilometer groß. Hier suchen Sie vergeblich Straßen noch Autos. Stattdessen erwartet Sie ein Bilderbuchstrand mit Palmen, türkisfarbenes Meer, mit einem eigenen Korallenriff an der Südküste. Hinter den Traumhaften Stränden finden Sie einen dicht bewachsenen Dschungel, wo man gut durchqueren kann um kleine Buchten zu erkunden.

Diese Insel versprüht ein wahres Urlaubsfeeling, durch die einzigartige Landschaft und Aussicht auf die umliegenden Inseln. Viele Urlauber nutzen die Insel als erste Station für eine Inselhoppingtour, was wir natürlich auch wärmstens empfehlen können. Erstmal Erholung nach dem langen Flug und die Seele baumeln lassen kann man auf Koh Hai ausgezeichnet.

Koh Phi Phi (Don + Le) – Party und paradiesische Inseln

Koh Phi Phi (Don + Le) – Party und Paradiesische Inseln

Auf Koh Phi Phi wurde im Jahr 2000 der Film „The Beach“ mit Leonardo Di Caprio gedreht. Seit diesem Tag änderte sich auf Koh Phi Phi alles. Zigtausende Besucher strömen seitdem auf die Insel. Sie besteht aus Koh Phi Phi Don und Koh Phi Phi Le. Es gibt einen wunderschönen Strand, der zum Träumen und Entspannen einlädt. Auch wenn sich das Gesamtbild der Insel über die letzten Jahre deutlich verändert hat, finden sich noch ruhige Ecken. Diese verraten wir Ihnen gern persönlich! Das Nachtleben ist mittlerweile wesentlich lauter und für Partyfans beeindruckend. Aber auch Touristen welche Natur schätzen werden hier fündig.

Update: Die Maya Bay wo der Film gedreht wurde ist und bleibt bis auf weiteres geschlossen. Die Schließung soll der Natur und Korallen helfen sich von den vielen Touristen zu erholen. Siehe hierzu auch bei welt.de. Kein Grund jedoch für Traurigkeit. In näherem Umfeld gibt es viele gleichwertig schöne Sandstrände. Wenn nicht sogar viel schöner, nur eben nicht Hollywood bekannt.

Unsere Reiseempfehlung für die Inseln an der Andamanensee

Inselhüpfen bei Krabi & Phi Phi

Phuket – Krabi Inselhopping

Die besten Inseln an der Andamanensee von Thailand live erleben! Genießen Sie mehrere kleinere Inseln von Thailand mit nur einer Reise als Kombination.

Inseln am Golf von Thailand (Ost)

Die Inseln am Golf von Thailand (Ost) (auch teilweise Koh Chang Archipel genannt) lauten Koh Chang, Koh Mak und Koh Kood. Diese sind bisher vom Pauschaltourismus weitgehend noch verschont und sind für einen Thailand Urlaub für Ruhesuchende genau richtig. Besonders Koh Kood als grüne Insel bietet sehr viel Charme und Ruhe.

Koh Chang – Insel abseits des Massentourismus

Koh Chang – Insel abseits des Massentourismus

Koh Chang bedeutet „Elefanteninsel“ und ist südöstlich von Bangkok nahe der kambodschanischen Grenze. Die Insel gehört zu den größten Thailands und bietet vor allem an der Westseite eine gut ausgebaute Infrastruktur. Hervorzuheben ist der White Sand Beach, der Kai Bae Beach und der Lonely Beach. Die Insel Koh Chang hat keinen nationalen Flughafen und daher ist die Anreise von Bangkok aus nur über Land und Wasser (Fähre) möglich was dazu beiträgt dass die Insel noch viel Platz für Ruhe und Entspannung bietet.

Gut zu wissen ist ebenso dass Koh Chang über 75 Prozent tropischem Urwald besteht und das Inselinnere sich daher gut für Trekking und Dschungelerkundigungen eignet. Ebenso sind die Mangrovenwälder sowie das Tauchen sehr beliebt. Neben Tauchern sind auch vermehrt Paare anzutreffen, die sich einen ruhigen, erholsamen Urlaub auf der vorrangig idyllischen Insel gönnen.

Koh Mak – Insel mit endlosem Sandstrand

Koh Mak – Insel mit endlosem Sandstrand

Wer per Speedboot nach Koh-Mak fährt, wird bereits in helles Staunen versetzt. Ein endlos langer Sandstrand und mit einem Holzpier welcher nach Koh-Mak führt. Die Inselperle befindet sich ebenso in der thailändischen Trat Provinz und ist 1-2 Stunden mit dem Motorboot von Koh-Chang entfernt. Erst in den letzten Jahren ist auf Koh-Mak der Tourismus angekommen.

Umso authentischer wirkt die Landschaft und dortigen Einheimischen welche mit einer Freundlichkeit den Touristen entgegentreten. Selbst während der thailändischen Hochsaison ist es hier noch relativ ruhig und Sie sind weit ab von jeglichem Massentourismus. Genau richtig für Touristen, welche eher Ruhe und Entspannung im Paradies suchen als Party und Shopping.

Besonders hervorzuheben ist Kho Kam welche per Kanu angefahren werden kann. Siehe weiter unten.

Koh Kood – das grüne Paradies

Koh Kood – Das grüne Paradies

Koh Kood ist kaum bebaut und unter Thailand-Insidern noch ein echter Geheimtipp. Im Inselinneren finden Sie einen dichten unbesiedelten Urwald mit riesigen Bäumen welcher den Flair und Unberührtheit ausmacht. Die Strände sind noch sehr natürlich und kaum mit Hotels bebaut und bieten Ruhe unter Palmen. Neben gemütlichen Ausfahrten mit dem Roller sind ebenso die dortigen Wasserfälle, Tauchausflüge und Fahrten mit dem Kajak beliebt.

Kho Kham – Luxusinsel oder doch nicht?

Koh Kham war einst als Luxusinsel von Investoren angedacht ist nun aber Einnahmequelle geschäftstüchtiger Einheimischer. Per Kanu ist Koh-Kham innerhalb 30 Minuten von Koh-Mak aus erreichbar und ein beliebtes Ausflugsziel aller Urlauber welche auf Koh-Mak verweilen. Auf der Insel wurde einst Luxushotel erbaut, wo jedoch kurz vor der Fertigstellung ein Baustopp der thailändischen Regierung erfolgte. Seit jenem Tag holt sich die Natur Tag für Tag mehr zurück was Ihr gehört und ist daher ein beliebtes Ausflugziel für Touristen. Der Eintritt kostet circa 100 Baht.

Unsere Reiseempfehlung für die Inseln am Golf von Thailand

Koh Chang, Koh Mak, Koh Kood Inselhopping

Koh Chang, Koh Mak, Koh Kood Inselhopping

Erleben Sie alle drei Inseln des Koh-Chang Archipel als Inselhopping und besuchen Koh Chang, Koh Kood und Koh Mak als einzigartige Privatreise.

Es gibt noch viele weitere Trauminseln in Thailand. Gerne erzählen wir Ihnen persönlich welche Insel für Ihre Reisewünsche die Richtige ist. Was Sie auch nicht außer Acht lassen sollten, ist die richtige Jahreszeit für ein Besuch.

Sie wollen mehr?

Dann tragen Sie sich jetzt mit Ihrem Namen und E-Mail Adresse ein und erhalten weitere kostenlose Informationen und tolle Reiseangebote für Thailand per E-Mail direkt ins Postfach. - Abmeldung jederzeit möglich - Kein Spam - Keine Bindung.