Khao Lak

Khao Lak ist eine Urlaubsregion in Thailand rund 80 Kilometer nördlich der bekannten thailändischen Insel Phuket und ist besonders berühmt für seine fantastischen Sandstrände. Hier reihen sich endlos scheinende palmenumsäumte Flaniermeilen, puderweiße und samtweiche Sandstrände, welche in türkis-leuchtendes Wasser übergehen. Doch nicht nur Strandurlauber finden in Khao Lak das Paradies ihrer Träume. Auch das Landesinnere der Region wartet mit faszinierenden Ausflugsmöglichkeiten und kulturellen Highlights auf. Alles was Sie dazu wissen sollten finden Sie bei uns im folgenden Bericht:

Die schönsten Strände von Khao Lak

Khao Lak South Beach

Der herrliche Khao Lak South Beach grenzt an den Südhang des dicht bewaldeten Lamru Nationalparks. Khao Lak South Beach ist rund 1,5 Kilometer lang und liegt geschützt in der Bucht vor der tropischen Andamanen See. Das Wasser ist die meiste Zeit über sehr ruhig und strömungsarm. Dadurch erfreut sich der Strand besonders bei Familien und Ruhesuchenden großer Beliebtheit. Überlaufen ist es hier dennoch selten.

Nang Thong Beach

Der Nang Thong Beach in Khao Lak

Der Nang Thong Beach ist der wohl vielseitigste Strand der Region. Auf seinen 3 Kilometern Länge verteilen sich sowohl Strandabschnitte mit schneeweißem Puderzuckersand, leuchtendem Goldstrand und beinahe tief-schwarzen Durchsetzungen. Der Norden des Nang Thong Beach ist sehr natürlich gehalten. Viele kleine Buchten werden von kräftig-dunklen Felsen umringt. Hier kommen Ruhesuchende voll auf ihre Kosten. Im südlichen Abschnitt tritt die Touristische Infrastruktur und Bespaßung deutlich in den Vordergrund. Von Strandbars bis Restaurants, über Massagestände und Resorttourismus, ist hier alles vertreten.

Khuk Khak Beach

Khuk Khak Beach ist ein über 3 km langer Traumstrand, welcher im Süden nur durch einen Fluss vom Bang Niang Beach getrennt liegt. Aufgrund des sehr flachabfallenden, familienfreundlichen Wassers fallen die Gezeiten des Strandes besonders üppig aus. Während Khuk Khak Beach bei Flut 20 Meter breit ist, wächst er bei Ebbe auf bis zu 50 Meter an. Auch der südliche Fluss trägt bei Ebbe Niedrigwasser. So ist es möglich, auch den Bang Niang Beach zu besuchen.

Bang Niang Beach

Der Bang Niang Beach ist ein zwei Kilometer langer Strand mit drei Gesichtern. Begrenzt wird der Strand sowohl im Norden, als auch im Süden von Flüssen. Im Süden verläuft ein herrlicher 550 Meter langer Sandstrand, an welchem es sich vor der Kulisse luxuriöser Hotels und Resorts wunderbar spazieren und entspannen lässt. Der mittlere Teil des Strandes ist mit seinen vielen Badebuchten ebenfalls sehenswert. Leider sind diese nicht immer so leicht zugänglich, da sie von großen Steinen und Betonmauern unterteilt wurden. Der nördliche Teil ist deutlich einsamer und ursprünglicher gehalten. Meterhohe Kokospalmen spenden willkommenen Schatten vor dem türkisblauen Ozean.

Die besten Sehenswürdigkeiten von Khao Lak

Khao Lak-Lam Ru National Park

Khao Lak-Lam Ru National Park

Der Khao Lak-Lam Ru National Park erstreckt sich über 125 km² durch mehrere Provinzen Khao Laks. Einige Kilometer davon direkt an der herrlichen Andamanensee. Mehrere kleine Strände lassen sich hier vor tropischer Kulisse entdecken. Teil des Parks sind jedoch ebenfalls tiefe, sattgrüne Regenwälder und eine faszinierende Tierwelt. Besuchern stehen verschiedene Trails durch die herrliche Natur zu Verfügung. Auch mehrstündige Guided Tours können gebucht werden.

International Tsunami Museum

Das International Tsunami Museum dokumentiert den Verlauf des schweren Tsunami im Jahre 2004. Während der Tsunami in vielen Teilen Thailands große Schäden angerichtet hat, wurde Khao Lak am schwersten getroffen. Wer sich für die darauffolgende Geschichte, aber auch die allgemeine Entstehung von Tsunamis interessiert, sollte das Museum unbedingt besuchen. Die Einnahmen gehen an die vielen Opfer des Tsunami, die teilweise heute noch unter den Folgen der Katastrophe zu leiden haben.

Tsunami Boat 813

Das Tsunami Boot 813 in Khao Lak

Das Tsunami Boat 813 steht auf einem ausgebauten Gelände, welches Tsunami Monument genannt wird. Das militärische Patrouillenboot 813 wurde von dem schweren Tsunami im Jahre 2004 zunächst zwei Seemeilen bis ans Ufer, und von dort rund eine Seemeile ins Landesinnere gespült, und blieb dort liegen. Heute zählt das 24,6 Meter lange, massiv gebaute Schiff zu den traurigen, wie auch beeindruckenden Sehenswürdigkeiten Khao Laks.

Ton Chongfa Waterfall

In der Gegend um Khao Laks tropischen Nationalpark herum befinden sich unzählige herrliche Wasserfälle, in deren Becken zum Teil auch gebadet werden kann. Einer der schönsten von ihnen ist der Ton Chongfa Waterfall. Der Weg zum Ton Chongfa Waterfall ist ein 3,9 Kilometer langer Rundweg, welcher bei moderater Kondition gut erlaufen werden kann. Der Wasserfall selbst ist in 5 Stufen erklimmbar. Die Besteigung kann sehr anstrengend sein. Gutes Schuhwerk ist vorausgesetzt. Der Aufstieg lohnt sich besonders zur Regenzeit bzw. nach starken Regenfällen.

Bang Niang Market

Der Bang Niang Market findet dreimal pro Woche, immer montags, mittwochs und samstags direkt gegenüber der Tsunami Gedenkstätte in der Phetkasem Road statt. Auf dem typisch thailändischen Markt finden Einheimische wie Reisende alles ,was das Herz begehrt. Von Bergen an frischem Obst und Gemüse, über exotische fleischige Gerichte aller Art, von meterhohen Wänden an mehr oder weniger echter Markenware, über kaum zu überblickenden Krims-Krams aus aller Herren Ländern, gibt es hier alles, was das Herz begehrt. Mehr auf auf der offiziellen Webseite.

Khao Sok Nationalpark

Khao Sok Nationalpark Khao Lak

Der Khao Sok Nationalpark liegt in der Provinz Surat Thani, etwa 70 km von Khao Lak entfernt. Er kann über eine Landstraße, aber auch mit dem Boot erreicht werden. Auf einer Fläche von 739 km² erstreckt sich unendlicher Urwald an üppig bewachsenen Kalksteingebirgshängen, an welchen eine Vielzahl von Tieren leben. Unter anderem ist der Khao Sok Nationalpark Heimat von wilden Elefantenherden, Tigern, Affen, riesigen Schlangen und den buntesten Schmetterlingen.

Pakarang Cape

Das Pakarang Cape und der gleichnamige Strand Pakarang Beach zählen zwischen den Monaten April und Dezember zu den großen Surfspots Khao Laks. Die Lagune mutet mit ihrem schneeweißen Sand und den diesen durchziehenden grün-blauen Prielen beinahe karibisch an. Hinter dem Apsara-Resort befindet sich das naturbelassene Cape. Der Strand wird schmaler, ist durch und durch von Korallenstückchen, Muscheln, Sepiaschalen und Steinen durchzogen, und die hohen Kokospalmen sind Nadelgehölzen gewichen. Die einzigen anzutreffenden Menschen hier sind einheimische Fischer bei der Arbeit. Ein hochinteressanter Ausflug für diejenigen, die gutes Schuhwerk mitbringen.

Anreise nach Khao Lak

Anreise per Bus oder Zug

Anreise per Bus nach Khao Lak

Wer auf eigene Faust reist kann vom Southern Bus Terminal in Bangkok seine Anreise per Bus oder Zug durchführen. Die Fahrt kostet circa 30 bis 45 Euro bei eigener Buchung. Die Fahrzeit kann bis zu 12 Stunden betragen. Auch von Phuket aus gehen öffentliche Verkehrsmittel nach Khao Lak ab. Die 100 Kilometer Strecke dauert rund eine Stunde. Am angenehmsten ist die Fahrt mit dem Taxi oder einem unserer Fahrer welcher Sie direkt in Ihre Wohlfühloase zum Entspannen bringt.

Anreise per Flugzeug

Am einfachsten und schnellsten ist die Anreise nach Khao Lak mit dem Flugzeug. Von Bangkok aus wird ein Direktflug nach Phuket genommen. Von Phuket aus kann Khao Lak dann über öffentliche Verkehrsmittel erreicht werden. Entweder per Privattransfer oder Shared-Minibus.

Anreise per Auto

Khao Lak kann problemlos mit dem eigenen Mietwagen oder einem Taxi angefahren werden. Für Urlauber aber in der Regel nicht zu empfehlen.

Wollen auch Sie Khao-Lak erleben?

Fazit über Khao Lak und was Sie wissen sollten

Khao Lak zählt zu den schönsten Urlaubsregionen Thailands und steht doch im Schatten Phukets und der großen Inseln. Dies hat jedoch den Vorteil, dass die Provinz noch nicht ganz so überlaufen ist und es nach wie vor herrlich einsame Strandabschnitte gibt. Dennoch ist Khao Lak touristisch perfekt erschlossen und bietet alles, was ein tropischer Traumurlaub haben muss: Puderweiche Sandstrände, azurblaues Wasser, Sonnengarantie und eine Gastfreundlichkeit, die ihresgleichen sucht.

Sie wollen mehr?
Tragen Sie sich jetzt mit Namen und E-Mail Adresse ein und erhalten weitere Thailand Informationen und tolle Reiseangebote per E-Mail ins Postfach. - Jederzeit abmeldbar - Kein Spam - Keine Bindung.