Koh Samui

Koh Samui befindet sich im Golf von Thailand. Die Insel gehört mittlerweile zu den bestbesuchten Inseln in ganz Thailand. Sie ist touristisch voll erschlossen und wurde erst in den 70iger Jahren von Aussteigern entdeckt. Allerdings dauerte es fast 20 Jahre, ehe die Insel vom Pauschaltourismus entdeckt wurde. Heute ist Koh Samui ideal für Touristen welche schöne Strände, tolles Wetter und ein turbulentes Nachtleben wünschen. Alles was Sie für einen Aufenthalt wissen sollten, finden Sie hier näher beschrieben.

Die besten Strände in Koh Samui

Chaweng Beach

Der Chaweng Beach in Koh Samui

Der Chaweng Beach war vor 25 Jahren noch ein verträumter Ort mit traumhaften einsamen Stränden. Heute hat sich der Ort stark entwickelt und man findet parallel zum Strand verlaufend die Hauptstraße mit zahlreichen Geschäften. Heute ist der Chaweng Beach das Zentrum von Koh Samui.

Trotz allem findet man noch den feinen Sandstrand, türkisblaue Meer und viel Kokospalmen die Schatten spenden.

Der Chaweng Beach ist 5 Kilometer lang und teilt sich in mehreren Abschnitten auf.
Im Norden ist es etwas gemütlicher und die Mitte sehr belebt. Im Süden ist der schönste Standabschnitt mit weißem Sand.

Lamai Beach

Der Lamai Beach liegt rund 10 Kilometer südlich von Chaweng Beach entfernt. Der Lamai Beach ist mit seiner 4 Kilometer Länge der zweitgrößte Strand auf Koh Samui und daher auch sehr gut besucht mit vielen Resorts, Restaurants, Bars und Shops.
Am Abend beginnt ein tolles Nachtleben und an den Bars werden exotische Cocktails gezaubert. Ein Besuch wert ist die Beach Republik, eine angesagt Club-Lounge direkt am Strand. Tagsüber entspannt man auf riesige rote Betten im Bali Stil und gegen Abend wird hier am Strand getanzt.

Besonders hervorzuheben ist das Samui Aquarium am Lamai Beach. Hier können Sie bunte Korallenfische, Haie und Meeresschildkröten bewundern. Auf dem Gelände befindet sich auch ein kleiner Tierpark mit Tigern und tropischen Vögeln.

Silver Beach

Der Silver Beach auf der Insel Koh SamuiWer einfach mal die Seele baumeln lassen will, ist am Silver Beach genau richtig. Der knapp 200 Meter lange feine Sandstrand ist auch bekannt als Chrystal Bay oder Thong Takhian Beach und ist ein Sinnbild für einen Traumstrand: feiner, heller Sand, kristallklares Wasser und tropische Palmen. Am Strand liegen ein paar Bungalows mit kleinen Restaurants und Beachbars, trotzdem geht es Silver Beach sehr gelassen zu. Relaxen ist an der Tagesordnung. Wer mehr Action mag, kann die Bucht mit einem Kajak oder Stand-Up Paddle Board erkunden. Im türkisblauem Wasser sind kleine Felsen, die sich zum einen zum Sonnenbaden eignen und andererseits zum Schnorcheln, da sich hier immer wieder kleine Fischschwärme tummeln.

Bo Phut

Der etwa 2 km lange Sandstrand Bo Phut ist der ideale Traumstrand für all jene, die Ruhe suchen. Der Strand fällt hier sehr flach ins Meer – die perfekten Bedingungen um gefahrlos zu schwimmen und zu plantschen. Insbesondere Familien können hier entspannt ihre Kinder im flachen Meer spielen lassen. Dank der flachen Brandung kann man zudem am Bo Phut das ganze Jahr über surfen. Der Bo Phut Beach ist der Ortsstrand der gleichnamigen Siedlung. Dieses kleine Fischerdorf gehört zu den ältesten Siedlungen Koh Samuis und bietet den Besuchern des Strandes neben Einkaufsmöglichkeiten zahlreiche gute Restaurants. Einige Menschen sollen zum Bo Phut sogar wohl nur aufgrund des Essens kommen – wer hier bei Sonnenuntergang die frische einheimische Küche genießt, wird es verstehen!

Mae Nam Beach

Grüne Palmen, die den Strand säumen und Schatten spenden, der gelbe feine Sand und das blaue Meer glitzern um die Wette – eine Kulisse wie aus einem Bilderbuch. Der Mae Nam Beach gilt als einer der schönsten Strände auf Koh Samui und es ist fast schon verwunderlich, dass der Traumstrand trotzdem so entspannt ist. Auf dem 4 km langen Strand findet jeder ein ruhiges Plätzchen zum Relaxen und Sonnenbaden oder für einen ausgedehnten Spaziergang entlang des Wassers. Selbst bei Ebbe ist das Wasser am Mae Nam noch tief genug, um direkt vorne am Strand baden zu können. Es befinden sich zwar hinter den Palmen ein paar Hotels, aber diese sind eher verstreut gebaut und nicht störend. Neben den Hotelresortanlagen bieten einige Strandbars frische Speisen und kühle Getränke an. Shops und weitere Ausgehmöglichkeiten gibt es in der Ortschaft hinter den Hotels.

Coral Cove Beach

Der Coral Cove Beach ist zwar nur knapp 150 Meter lang, könnte jedoch traumhafter nicht sein. Hohe, schattenspendende Palmen umrahmen den goldgelben Sandstrand und das Wasser leuchtet kristallklar in schönen Blautönen – ein Tropenstrand wie er im Buche steht. Es gibt nur wenige Unterkünfte und Restaurants am Coral Cove Beach, wieso es hier wirklich entspannt und ruhig zugeht. Jeder, der ein einsames Plätzchen zum Sonnenbaden sucht, ist hier genau richtig. Der Strand ist von Felsen umgeben. Das Heraufklettern lohnt sich, denn von hier oben hat man einen fantastischen Blick auf die malerische Bucht.

Sehenswürdigkeiten von Koh Samui

Die Sehenswürdigkeiten von Koh Samui sind sehr Vielfältig und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind:

Der Angthong Nationalparkt nahe Ko SamuiDer Angthong National Marine Park (auch bekannt als Mu Ko Ang Thong National Park) ist ein besonderer Nationalpark, da er auf dem Meer liegt. Er besteht aus mehr als 42 kleinen und großen Inseln. Hier kann man super Schnorcheln oder einen Bootsausflug machen. Mit dem Kajak können Sie die teils sehr kleinen Inseln näher erkunden. Zudem gibt es einen tollen Aussichtspunkt, wo man eine atembraubende Aussicht auf die anderen Inseln hat. Die Eintrittsgebühr liegt für Touristen aktuell bei 200 Baht (umgerechnet circa 5 Euro).

Der Big Buddha ist eine 12 Meter hohe Buddha Statue. Diese ist bei Touristen das meistbesuchte Ausflugsziel und mittlerweile das Wahrzeichen der Insel Koh Samui. Sie finden die große Buddha Statue an der nordöstlichen Spitze der Insel und kann ganz leicht per Roller oder Taxi erreichen werden. Der Eintritt ist bis heute (2019) kostenlos. Es wird jedoch um Spenden für den Erhalt der Anlage gebeten. Im näheren Umfeld des Klosters finden Sie zahlreiche Souvenir-Läden und Restaurants.

Der Magic Garden auf SamuiDer Magic Garden ist ein heilige Garten und wurde von dem Künstler Tar Nim Thongsuk in Jahr 1976 erschaffen. Skulpturen von Tänzerinnen und Musikern, Tieren und Fabelwesen tummeln sich zwischen Dschungelgewächsen und Felsen. Ein Spaziergang durch die Anlage ist faszinierend. Die Anlage liegt völlig versteckt auf dem höchstem Berg von Koh Samui, dem rund 640 Meter hohen Khao Pom, und ist nur per Geländewagen mit Allradantrieb erreichbar. Zahlreiche Tourenanbieter haben den „Magic Garden“ im Programm. Der Eintritt beträgt 80 Baht.

Der Lad Koh View Point ist ein wunderschöner Aussichtspunkt mit einem traumhaften Ausblick auf den Chaweng Beach. Sie finden Ihn zwischen dem Chaweng und Lamai Beacht. Ideal für ein unvergessliches Urlaubsfoto und für einen tollen Platz um die Gedanken frei schweifen zu lassen.

Anreise nach Koh Samui

Anreise nach Koh SamuiFür die Anreise nach Koh Samui gibt es prinzipiell zwei mögliche Varianten: Per Flugzeug oder per Bus und Zug. Bei Bus und Zug ist der letzte Transfer immer per Katamaran. Die Anfahrt erfolgt über das Meer und je nach Wellengang kann dies auch etwas holprig werden. Für diejenigen die leicht Seekrank werden, empfehlen wir eine Reisetablette welche es in den örtlichen Apotheken günstig zu kaufen gibt.

Anreise mit dem Flugzeug

Aus dem Zentrum sowie aus dem Norden ist die beste Möglichkeit per Flugzeug anzureisen. Die Insel hat einen eigenen Flughafen welcher täglich mehrmals von Bangkok angeflogen wird. Sie fliegen zum Beispiel direkt von Chiang Mai oder Bangkok nach Samui und können so anschließend bequem in Ihrem Hotel einchecken. Die Flugzeit dauert von Bangkok aus circa 1 Stunde. Die Preise für Inlandsflüge kostet meist bei Bangkok Airlines circa 150 Euro pro Person.

Anreise mit dem Bus und Zug

Von der Hauptstadt aus nehmen Sie einen Nachtbus bzw. Zug von Bangkok nach Chumpon. Am frühen Morgen wartet dann schon der Katamaran auf Sie und fährt Sie nach Koh Tao, Koh Phangan und Koh Samui.

Wollen auch Sie Koh-Samui entdecken?

Khanom Hill Resort

Sommerreise am Golf von Thailand

  Preis ab: €1,094
11
Mit Kindern ein Familienurlaub machen

Familienurlaub mit Kindern

  Preis ab: €882
6
Inselhopping auf Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao

Koh Samui Inselhopping

  Preis ab: €545
10

Insidertipps für Koh Samui

  • Koh Samui ist eine Insel in Thailand welche für jeden Urlauber etwas bietet. Egal ob Klein oder Groß, Jung oder Alt. Hervorzuheben ist zusätzlich das Fisherman’s Village Walking Street in Bophut. Mittlerweile nicht unbedingt mehr ein Geheimtipp aber dennoch ein Ausflug wert. Ganz besonders freitags von 18 bis 23 Uhr. Schlendern Sie über den Markt und genießen Sie so manche leckere thailändische Speise. Zusätzlich finden Sie hier zahlreiche schöne Souvenirs und Accessoires. Kostet Sie das klassische Pad Thai, süße Pancackes oder typische thailändische Suppen.
  • Viele Urlauber möchten gern ein Roller mieten, was auch durchaus zu empfehlen ist. Bitte achten Sie aber darauf, dass in Koh Samui wesentlich mehr Verkehr auf den Straßen ist als auf den anderen kleineren Inseln. Von daher bitte immer einen Helm tragen und Finger weg vom Alkohol. Besonders bei Regen werden die Straßen sehr rutschig. Beim Roller-Vermieter niemals den Reisepass abgeben, obwohl dieser gefordert wird. Bitte hinterlegen Sie eine Sicherheit mit Bargeld.

Sie wollen mehr?

Tragen Sie sich jetzt mit Namen und E-Mail Adresse ein und erhalten weitere Thailand Informationen und tolle Reiseangebote per E-Mail ins Postfach. - Jederzeit abmeldbar - Kein Spam - Keine Bindung.