Thailand Reisezeit

Die Wahl der besten Reisezeit für Thailand ist essentiell, da das Land durch seine verschiedenen Klimazonen vielfältige Wetterbedingungen bietet. Thailand ist ganzjährig ein attraktives Ziel, aber einige Monate eignen sich für bestimmte Regionen besser als andere. Dieser Guide gibt Ihnen einen detaillierten Überblick über die optimalen Reisezeiten für Nord-, Zentral-, Südwest- und Südostthailand. Egal ob Sie sonnige Strände oder kulturelle Erlebnisse suchen, hier finden Sie wertvolle Hinweise für Ihre perfekte Jahreszeit.

Thailands beste Reisezeit

Die beste Reisezeit für Thailand

Wann die Reise nach Thailand am besten ist, hängt von Klimazone ab. Allgemein kann man jedoch sagen, dass Thailand prinzipiell ein Reiseland ist, welches das ganze Jahr über hervorragende Bedingungen für einen schönen Urlaub bietet! Die klimatischen Bedingungen sind jedoch von Region zu Region sehr verschieden.

Grundlegend lässt sich sagen, dass für Nordthailand eher die Monate Oktober bis Mai geeignet sind. Wer nach Zentralthailand möchte, sollte sich eher an die Monate November bis März halten. Der Süden teilt sich noch einmal in zwei Regionen, die jeweils unterschiedliche Voraussetzungen offenbaren. Im Westen können Sie von November bis März eine schöne Zeit erleben. Die Ostküste bietet die allerbesten Wetterverhältnisse zwischen März bis Juli.

Die Vergangenheit zeigt, dass viele Touristen sich an die Monate November bis März halten. In diesem Zeitfenster ist das Wetter enorm beständig und besticht außerdem mit sommerlichen aber nicht zu heißen Temperaturen. Zwischen Mai bis August ist das Wetter nicht unbedingt vorbildlich, jedoch durchaus gut und der größte Vorteil liegt an den günstigen Preisen der Hotels und wenigen Touristen.

Die drei Klimazonen von Thailand

Thailand ist prinzipiell ein Reiseziel welches ganzjährig besucht werden kann, dennoch unterscheiden sich je nach Jahreszeit die Klimazonen von Thailand in Zentral, Nord oder Südthailand.

Zentralthailand

Die Durchschnittstemperatur in Zentralthailand (Bangkok und Koh Chang) liegen meist bei sommerlichen 30 Grad. Zwischen Mai und September nehmen die Regenschauer zu, doch die werden als erfrischende Abkühlung empfunden. Ideal zu besuchen während November bis April. Zwar können Sie auch für Mai und Oktober eine Reise planen, jedoch sollten Sie aber mit dem einen oder anderen Regenschauer rechnen. Die Monate Juni bis September sind eher ungeeignet. Wobei der September als regenreichster Monat bekannt ist.

Klimatabelle für Zentralthailand (Bangkok)
Klimatabelle für Zentralthailand (Bangkok)

Nordthailand

Der Norden Thailand ist bei Urlauber sehr beliebt. Chiang Mai ist als „Perle des Nordens“ bekannt und daher bei Einheimischen und Touristen sehr beliebt. Ganzjährig ist in dieser Region ein warmes mediterranes Klima. Allgemein ist es im Norden Thailands immer etwas kühler als im restlichen Land. Sollte es manchmal regnen zieht es meist schnell wieder auf. Eine echte Regenzeit gibt es jedoch nicht. Die meisten Niederschläge gibt es zwischen Juli bis Oktober. Von April bis Mai ist es meist sehr heiß und das Thermometer erreicht 35 Grad.

Klimatabelle für Nordthailand (Chiang Mai)
Klimatabelle für Nordthailand (Chiang Mai)

Südthailand

Der Süden von Thailand muss in Südwest- und Südostküste unterteilt werden. Während die Südwestküste (Phuket, Koh Phi Phi oder Khao Lak) sich von November bis April von seiner besten Seite zeigt sieht es auf der Südostküste anders aus. Von Mai bis Oktober ist auf der Westseite Monsumzeit. Zu dieser Zeit müssen Sie mit sintflutartigen Regenschauern rechnen welche meist zu Überschwemmungen führen. Die Südostküste (Koh Samui oder Koh Phangan) ist prinzipiell ganzjährig zu besuchen. Am besten jedoch von Juni bis Anfang Oktober. Auch während des restlichen Jahres sind gute klimatische Bedingungen. In der Regenzeit kommt es öfters zu Regenschauern, welche aber meist nur von kurzer Dauer sind.

Klimatabelle für Südthailand - Südwestküste
Klimatabelle für Südthailand – Südwestküste

Klimatabelle für Südthailand - Südostküste
Klimatabelle für Südthailand – Südostküste

Die beste Reisezeit nach Regionen in Thailand in Kürze:

Nordthailand: Ganzjährig angenehm warmes Klima, ideal für Besucher, die eine konstante, mediterrane Wetterlage bevorzugen.

Zentralthailand: Beste Zeit: November bis März – angenehme Temperaturen und geringe Niederschlagswahrscheinlichkeit. Weniger geeignet: Ende April bis Mai – sehr heiß und trocken. Zu beachten: Mai bis Oktober – regnerische Monate mit häufigen, aber meist kurzen Schauern.

Südthailand:
Südwestküste (Andamanensee): November bis April – trockenes und sonniges Wetter, ideal für Strandurlaub und Wassersport.
Südostküste (Golf von Thailand): Ganzjährig bereisbar; Klima ist durchgehend tropisch warm. Juni bis Anfang Oktober – beliebter Zeitraum für Strandliebhaber, mit gelegentlichen Regenschauern.

Die besten Reisezeiten für einen Thailand-Urlaub hängt stark von Ihren persönlichen Vorlieben und Wünschen ab. Ob Sie entspannte Strandtage, kulturelle Erkundungen oder Abenteuer in der Natur suchen – jeder Reisemonat bietet einzigartige Möglichkeiten. Mit unserer langjährigen Erfahrung und umfassenden Kenntnissen über Thailand stehen wir Ihnen zur Seite, um Ihnen bei der Auswahl des perfekten Reiseziels für Ihren unvergesslichen Aufenthalt behilflich zu sein.

Zur Thailand Reisen Startseite?

Sie wollen mehr?

Dann tragen Sie sich jetzt mit Ihrem Namen und E-Mail Adresse ein und erhalten weitere kostenlose Informationen und tolle Reiseangebote für Thailand per E-Mail direkt ins Postfach. - Abmeldung jederzeit möglich - Kein Spam - Keine Bindung.

Google Bewertung
4.9
js_loader