Khao Sok Nationalpark

Der Khao Sok Nationalpark ist ein Nationalpark im Süden Thailands, an der Westküste der Provinz Surat Thani gelegen. Über eine Fläche von 739 Quadratkilometern ziehen sich tiefe Regenwälder, dicht bewachsene Gebirgszüge aus Kalkstein, hellblau leuchtende Wasserfälle, tiefe, dunkle Höhlensysteme und eine reiche, exotische Tierwelt. Eine große Anzahl der wilden Tiere ist nachtaktiv und kann am besten zur Dämmerung beobachtet werden. Daher erfreuen sich die im Nationalpark angebotenen Nachtwanderungen großer Beliebtheit. Aber auch am Tag ist der Park nicht weniger schön und geheimnisvoll.

Die besten Sehenswürdigkeiten im Khao Sok Nationalpark

Cheow Lan See

Cheow Lan See im Khao Sok NationalparkDer Cheow Lan See gehört wohl zu den beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten in ganz Thailand. Der gigantische See ist 185 Quadratkilometer groß und wurde im Jahre 1987 künstlich im Zuge des Baus des Cheow Lan Dam angelegt. Der glasklare See leuchtet in allen Türkis-Schattierungen. An seinen Ufern gleiten bizarre Felslandschaften sanft und wild zugleich in das tiefe Wasser hinein. Inmitten des Sees türmen willkürlich platziert scheinende, von sattgrünen Dschungelpflanzen bewachsene Felsen empor. Ein wahres Spektakel fürs Auge! Wir empfehlen, eine ausgedehnte Bootsfahrt zu unternehmen.

Ratchaprapha-Staudamm

Der Ratchaprapha Staudamm, auch Cheow Lan Staudamm genannt, bildet den Damm am Cheow Lan See. Die beeindruckende Staumauer ist 95 Meter hoch und 761 Meter lang. Das Wort Rajjaprabha bedeutet übersetzt „Licht des Königreichs“. Seinen Sinn erfüllt der Damm bei der Herstellung von Elektrizität und der Sicherstellung von Lebensmitteln, etwa Fisch im angrenzenden Stausee. Über 70 Millionen Reisende besichtigen den Damm jedes Jahr. Die größte Attraktion dabei ist jedoch der Stausee, welcher Teil des Khao Sok Nationalpark wurde.

Khao Sam Kloe

Khao Sam Kloe im Khao Sok NationalparkKhao Sam Kloe nennen sich die beeindruckenden freistehenden Kalksteinfelsen, welche inmitten des Cheow Lan Sees stehen. Meterhoch thronen sie erhaben über den türkisblauen See und geben jedem vorbeifahrenden Bötchen das Gefühl, nicht größer als der Fingerabdruck einer Ameise zu sein. An ihrem Fuße sind die Felsen beinahe kahl. In ihren Höhen hingegen mit dichtem Grün bewachsen. Die Khao Sam Kloe Felsen können im Zuge einer Bootsfahrt besichtigt werden und zählen zu den absoluten Highlights des Nationalparks.

Coral Cave

Die Coral Cave heißt eigentlich Pakarang Cave. Sie kann im Zuge einer Bootsfahrt, häufig als Teil eines gesamten Tagesausfluges, besichtigt werden. Die Felsformationen sind beeindruckend und bizarr und bieten passionierten Fotografen herrliche Fotomotive. In der Höhle kann, wer Glück hat, handtellergroße Höhlenspinnen sichten. Ein wunderbarer Ausflug für alle abenteuerlustigen Reisenden.

Wat Khao Phang

Wat Khao Phang ist ein kleiner buddhistischer Tempel südlich des Ratchaprapha Dams. Wer sich für die kleinen, etwas außerhalb liegenden Dörfchen und die geschichtliche Tradition der Buddhistischen Religion interessiert, dem ist ein Ausflug zum Wat Khao Phang ans Herz zu legen. Gleich um die Ecke liegt außerdem die Suspension Bridge, welche in beeindruckender Weise über den nahegelegenen Fluss führt.

Beliebte Aktivitäten im Khao Sok Nationalpark

Kayaktour auf dem Cheow Lan See

Eine Kayaktour auf dem Cheow Lan See ist ein Abenteuer, welches sich kein Reisender entgehen lassen sollte. Der Cheow Lan See ist nahezu prädestiniert für einen Ausflug in einem eigenen Wassergefährt. Es ist sowohl möglich, auf eigene Faust zu fahren, als auch eine geführte Kayaktour zu buchen. Letzteres bietet sich vor allem deswegen an, weil ein erfahrener Kayakführer die Urlauber zu den schönsten Highlights führt, genau weiß, wo sich die Tierwelt aufhält und sich nicht verfährt. Denn ja, die Landschaft des Sees ist dermaßen beeindruckend, dass der ein oder andere Urlauber hin und wieder den Weg aus den Augen verliert.

Dschungeltrekking

Dschungeltrekking im Khao Sok NationalparkDschungeltrekking im Khao Sok Nationalpark erfreut sich großer Beliebtheit. Denn nicht nur auf dem Wasser ist der Nationalpark eine Augenweide. Auch der manchmal mehr, manchmal weniger feste Dschungelboden unter den Füßen eines Wanderers führt diesen durch majestätische Landschaften. Die Trekkingpfade im Khao Sok Nationalpark zählen zu den besten in Thailand. Sie führen durch dichte Urwälder, hinauf zu fantastischen Aussichtspunkten und hinein in die blauen Pools der hiesigen Wasserfälle. Auch die Tierwelt geizt weder bei Tag, noch im Zuge eines nächtlichen Trekkings, mit ihren exotischen Reizen.

Tierbeobachtungen

Tierbeobachtungen stehen im Khao Sok Nationalpark auf der Beliebtheitsskala der meisten Ausflügler ganz weit oben. Hier leben die faszinierendsten Tierarten wie wilde Leoparden, freche Affen und Asiatische Elefantenherden. Kunterbunte Vögel ziehen tagein tagaus ihre Kreise über den Wipfeln der dampfenden Urwälder. Wer Glück hat, erhascht einen Blick auf einen schwarzgelben Nashornvogel oder einen leuchtend-blauen Eisvogel. Tierbeobachtungen sollten generell mit einer geführten Tour unternommen werden, und das nicht nur aus Sicherheitsgründen. Ein guter Führer weiß, wann sich welche Tierart wo aufhält und sorgt für ein gleichermaßen abenteuerliches, wie auch sicheres Erlebnis für Groß und Klein.

Unsere Reiseempfehlung für den Khao Sok Nationalpark:

Natur und versteckte Trauminseln bei Krabi

  • Dauer: 5 Tage

  • Preis: 924

Einzigartige Übernachtungen inkl. Guide und Verpflegung erhalten Sie in unserer Khao Sok Tour „Natur und Natur und versteckte Trauminseln bei Krabi“

Beliebte See-Hotels im Khao Sok Nationalpark

Keeree Warin Chiewlarn Resort

Keeree Warin Chiewlarn Resort im Khao Sok NationalparkDas Keeree Warin Chiewlarn Resort liegt malerisch inmitten des Stausees. 17 kleine Häuschen wurden in einer Reihe auf dem hoteleigenen Steg aufgebaut und bieten ihren Gästen 17 Doppelzimmer mit traumhafter Aussicht auf den See. Die Ortschaft heißt Ban Tha Khun und ist rund 3 Kilometer von Wat Khao Phang gelegen. Anwohner werden im resorteigenen Restaurant mit Frühstück versorgt. Die Lebensmittel kommen aus der Umgebung. Eine absolute Empfehlung für alle, die inmitten des Sees leben möchten, um keine Sekunde mit der Anreise zu verschwenden.

Nang Prai Raft House

Das Nang Prai Raft House liegt inmitten eines beeindruckenden Seepanoramas. Mehr Nationalpark geht kaum. Das Raft House trägt seinen Namen nicht zu Unrecht. Direkt vor der Zimmertür liegt eine 24 Stunden lang nutzbare Schwimmzone. Außerdem werden selbstverständlich auch Kayaks zur direkten Nutzung angeboten. Die kleinen, offenen Häuschen sind aus Bambus und bieten durch scheibenlose Fenster direkten Seeblick. Hinter dem Hotel befinden sich umgehend Wanderpfade, welche durch die faszinierende Landschaft des Nationalparks führen. Einer davon auf einem nahegelegenen Look-Out, von welchen sich ein herrlicher Anblick auf die Wasserwelten bietet.

Unser Fazit über den Khao Sok Nationalpark

Unser Fazit zum KhaosokDer Khao Sok Nationalpark zählt zu den schönsten Gegenden Thailands. Ein Besuch empfiehlt sich unbedingt. Der Nationalpark besteht zu 80 Prozent aus Wasser und Mangrovengebieten, zu 20 Prozent aus dichten Regenwäldern, Dschungelpfaden, Wasserfällen und einer exotischen und wilden Tierwelt. Hier können Besucher faszinierende Ausflüge zu Wasser oder an Land erleben und eine Natur kennenlernen, die an Schönheit ihresgleichen sucht und nur selten gefunden wird. Mit unser oben vorgeschlagenen Tour werden Sie das Beste erleben!

Sie wollen mehr?
Tragen Sie sich jetzt mit Namen und E-Mail Adresse ein und erhalten weitere Thailand Informationen und tolle Reiseangebote per E-Mail ins Postfach. - Jederzeit abmeldbar - Kein Spam - Keine Bindung.